Hallo und Willkommen bei BLITZBRIEF.DE des BDK
BDK Blitz -----------------------Landesverband Rheinland-Pfalz 2004/1
mit aktuellen Mitgliederinformationen - - - - - - -- - -Stand vom 25.02.04

BLITZBRIEF BDK

BDK-BUNDESHAUPTVERSAMMLUNG AM 5.-7. 3. 2004 IN MAINZ

Dieses Jahr richtet der Landesverband Rheinland-Pfalz die Bundeshauptversammlung aus. Tagungsort ist das IBIS Hotel inMainz

Neben der Tagung zur aktuellen Fach- und Verbandssituation bietet dieses Wochenende eine Podiumsdiskussion im Gutenberg-Museum, Stadtführungen und Druckladen-Workshop in Mainz, Sekt- und Weinprobe in Bodenheim

 

 

Wir laden Interessierte herzlich zur öffentlichen Podiumsdiskussion am Samstag, dem 6. 3. 04 von 10.00 ca. 11.45 Uhr im Gutenberg-Museum ein. Thema:

"MEDIEN_KUNST@BILDUNG - Schwimmenlernen in der Bilderflut -
Was soll Kunsterziehung für Kinder und Jugendliche im Medienzeitalter leisten ?"

Einige Ergebnisse der Vorstandssitzung des LV R/P vom 4.12.03 in Mainz:

Ressortveränderungen

Schriftführerin Susanne Marx gibt ihr Amt ab sofort ab. Der 1. Vorsitzende übernimmt kommissarisch das Protokoll. Kassenwartin Ellen Löchner gibt ihr Amt als Kassenwart mit sofortiger Wirkung ab. Der Vorstand dankt beiden für die geleistete Arbeit. Die Kasse wird vom 1.Vorsitzenden kommissarisch geführt, unterstützt von Bernd Kammer, der hiermit in den Vorstand berufen wird, vor allem wegen seiner Kontakte und Kenntnisse der Situation im Mainzer Medien-Ausbildungs-Umfeld sowie dem Bezug zur jüngeren Kollegen-Generation. Beide Ämter müssen neu gewählt werden!

Wir weisen nochmals (Programm liegt bei) hin auf die diesjährige

Ingelheimer Fortbildung im Fridtjof-Nansen-Haus vom 17. - 19. 5. 04.

Motto: "Reinheit, Ideologien, Strategien und das Phänomen der Ausgrenzung"

unter Leitung von Prof. Peter Schubert. Anmeldung unter Fortbildungskennziffer 40.415 aus dem in den Schulen ausliegenden Fortbildungskatalog.


EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES BDK RHEINLAND-PFALZ

Die Mitgliederversammlung mit Neuwahl (Kasse  und Protokoll) findet am Dienstag,
dem 18.Mai 2004, um 14:00 Uhr in der F. Nansen-Akademie Ingelheim, im Rahmen der
Fortbildungsveranstaltung "Reinheit - Ideologien, Strategien und Phänomene der
Ausgrenzung" statt.
Tagesordnung
1 Genehmigung der Tagesordnung
2 Lagebericht des Vorstands / Feststellung der Kandidaten (Kasse  und Protokoll)
3 Neuwahl des Protokollanten/der Protokollantin
4 Kassenbericht / Kassenprüferwahl / Kassenprüfung / Entlastung des Kassenwarts
5 Neuwahl der Kassenwartin/des Kassenwarts
6 Sonstiges
Zur Mitgliederversammlung lade ich herzlich ein. Interessenten für dieVorstandsarbeit, besonders für die zu wählenden Positionen, wollen sich bitte melden.
Eberhard Grillparzer, 18. 02. 2004"


Darstellendes Spiel
Die Einrichtung des Faches werde nicht von oben verordnet, sondern sei nur eine Möglichkeit, um das Angebot der Schulen zu verbreitern und Kandidaten aus anderen Bundesländern aufnehmen zu können. Die Schulen können das Fach nur auf Wunsch der Schule in Absprache mit den Kollegen einrichten. In vielen Schulen anderer Bundesländer ist dies Fach bereits implementiert. Es gibt auch in RP Bestrebungen, das Fach in die Oberstufe einzubauen. Es braucht 2 KollegInnen, um an der jeweiligen Schule eingerichtet zu werden. Es ist angesichts der Gefahr, dass durch diese Maßnahme den LK- und Grundkursen in Kunst und Musik die Teilnehmerzahlen abgegraben werden und ein allgemeiner Qualitätsverlust entsteht, notwendig, dass die jeweiligen Fachkonferenzen (Kunst/Musik) Anfragen an ihre Schulleitungen stellen, inwieweit es bereits Bestrebungen hinsichtlich der Einrichtung des Faches Darstellendes Spiel gibt, und welche fatalen Konsequenzen dies hätte.

Förderseminar Berlin
Der Schüler Harry Seifert, 19, aus Worms, war als Teilnehmer von dem Förderseminar im Berliner Atrium begeistert und wird einen Bericht für den Blitzbrief schreiben. Zukünftig sollten potenziellen TeilnehmerInnen frühzeitiger ausgewählt und dem BDK-LV unter den oben angegebenen Adressen angezeigt werden, um transparentere Entscheidungen zu ermöglichen.

Unterrichtsreihen Kunst und Computer

lehrer-online.de bietet diverse Unterrichtsbeispiele zum Einsatz Neuer Medien im Unterricht an, derzeit sind für das Fach Kunst in den drei Rubriken 'Gestaltung, Bildanalyse und Projekte' ca. 20 respektable Vorschläge zu finden. Zu allen Unterrichtsreihen werden übersichtliche Verlaufspläne zur Verfügung gestellt, teilweise findet man zudem
Arbeitsblätter als Download, z.B. zu folgender Unterrichtsreihe in der Rubrik 'Bildanalyse': Impressionismus: Farbe, Licht, Revolution

Die Unterrichtseinheit beleuchtet die Anfänge des Impressionismus. Das Ende der Neuzeit und der Beginn der Moderne machten die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einer spannenden und facettenreichen Epoche, die in den Bildwelten der Impressionisten lebendig wird. Die Schülerinnen und Schüler recherchieren im Internet, lernen impressionistische Denkweisen und Arbeitstechniken kennen, experimentieren mit digitalen und klassischen
künstlerischen Mitteln. Ausgewählte Werke des Impressionismus werden mit PowerPoint präsentiert und vor der Klasse analysiert.
Weitere Informationen unter: http://www.lehrer-online.de/dyn/18.htm

Fallstudie Computer und Unterrichtsmethodik

Eine Fallstudie zum Einfluss mobiler Computer auf die Methodik des Unterrichts

- Constructivist learning with laptops? Die Forderung nach "einem Laptop in jedem Schulranzen" (BMBF, 2000) fällt zusammen mit einer internationalen Diskussion über die Innovation des schulischen Unterrichts. Im Zentrum steht dabei die Förderung von Medien- und Methodenkompetenzen, von Teamfähigkeit und von sinnhaftem Lernen in komplexen und authentischen Zusammenhängen. ...
Mehr unter http://www.teachersnews.net/index.php?shownews=3241

Weitere wichtige Internetadressen für KunsterzieherInnen:

www.Blitzbrief.de - Aktuelle Informationen des BDK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz

http://www.kunstunterricht.de - Infos und Tips zum Fach BK

www.kunstunterricht.de.fernsehen.htm - aktuelle TV-Tips zum Thema Kunst

http://www.kunstlinks.de)

Malerei - Kunstpreis der Uhrturm-Galerie Dierdorf

Wie alle 2 Jahre veranstaltet die Uhrturm-Galerie Dierdorf in Verbindung mit der Sparkasse Neuwied einen Wettbewerb für Künstlerinnen und Künstler aus Rheinland-Pfalz und dem Bereich Bonn. Alle Techniken der Malerei bis zum Format 100 x 100 cm; keine thematische Vorgabe. Die Jury besteht aus 7 Personen (Galerie, BBK und Sparkasse).

1. Preis 1500.- , 2. Preis 750.- . 3. Preis 250.-

Ausstellung ausgewählter Werke vom 19. 9. - 17. 10. 2004. Anmeldeschluß: 15. 7. 2004

Bewerbungsunterlagen beim Ausrichter anfordern. (Bitte Rückumschlag mit Porto 0,55 .)

Galerie im Uhrturm, Selterser Str. 7, 56269 Dierdorf

Deutscher Jugendfotopreis 2004

Das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF), Remscheid, veranstaltet wie jedes Jahr einen Wettbewerb für alle Fotografiebegeisterten bis 21 Jahre. Dabei können Fotos zu frei gewählten Thmen und zum diesjährigen Sonderthema 'Familien-Bilder' eingereicht werden. Nähere Informationen zum Wettbewerb sowie Bilder von bereits eingereichten Arbeiten finden sich es unter: http://www.jugendfotopreis.de. Zum Sonderthema 'Familienbilder' gibt es unter http://www.lag-kunst-und-medien.de eine Internetseite mit vielfältigen Anregungen und Hilfestellungen. Einsendeschluss ist der 1. 3. 2004.

 

Studienreise nach PERU (02.04. - 17.04.2004)

In den Osterferien bieten wir eine 16-tägige Studienreise zum Welt-Kulturerbe der Inka an:

Lima, die Stadt der Museen - Nationalpark Huascarán - Chanvin, Chan Chan und Moche-Tempel - Sagenumwobene Ruinenstätten - Trujillo, koloniales Kleinod - Cuzco, der Nabel der Welt - Legendäres Machu Pichu - Pisac und Chincheros - Bunte Indio-Märkte - Überwältigende Anden-Landschaften...

Interessieren Sie sich für diese Reise? Fordern Sie bitte unser detailliertes Programm an:

Regine Tannhäuser. Tel: 06725-6112, Fax: 06725-6876, E-Mail: tannhaeuser-@t-online.de

Der Reiseprospekt geht Ihnen nach Fertigstellung druckfrisch zu.

 

Umfragebogen zur Lage des Faches Bildende Kunst in Rheinland-Pfalz

Kollege Harry Küstermann aus Koblenz bietet in Absprache mit dem Vorstand des Landesverbands den nachfolgenden Fragebogen an. Wir bitten um Rücksendung an den LV bzw. um Einschätzungen, inwieweit er fachpolitisch hilfreich erscheint.